FANDOM


Der Abbau Ost geht gut voran, und die Tarnung mit dem Kürzel "Aufbau Ost" macht keinen Sinn mehr. So wie einstens Hitlers Propaganda den Deutschen den Autobahnbau und den VW-Schwindel als Volkswohlfahrt verkaufte, wird heutzutage versucht, den Transfer öffentlicher Gelder in private Taschen vermittels kaum zählbarer Sinnlos-Projekte im Neufünfland als nationale Maßnahme historischer Dimension zu etikettieren. Am Anfang stand die gehörlose Super-Arroganz der alles wissenden, am besten könnenden, mit sich selbst beschäftigten "Eliten" Altdeutschlands. Sie widerstanden jedem Vermittlungsbemühen der Aktiven auf dem übernommenen DDR-Gebiet (Da gab es außer SED auch Leute mit Fähigkeiten, die bis heute klein geredet werden), was die Lösungsansätze anging. Warum? Sie taten das, was sie immer getan haben: Ihr Eigeninteresse und das ihres Klüngels als nationales Interesse hinzustellen. Da mußte gebaut werden, es mußten Tochtergeschwüre des altdeutschen Verwaltungstumors gepflanzt werden, die eventuell konkurrierenden Industrien atomisiert werden, die Stammbelegschaften demontiert werden und das abgestorbene Wirtschaftsgebiet gefleddert werden. Es mußten Legionen von Versicherungsvertretern, Vermögensberatern, Bankkaufleuten, Rechtsanwälten, Bibelverschenkern, Tandverkäufern durch ostdeutsche Haushalte und die übriggebliebenen kleinen Privatunternehmen geschleust werden, um nachzugrasen und zu verhindern, daß etwas werthaltigwes übersehen wird. Das Ganze war und ist ein gigantischer Komplott zur Privatisierung der ostdeutschen Länder. Die Regierung ist hilf- und machtlos. Sie wird ausgehalten von den wirklich Mächtigen in diesem Staatswesen und dient nur als Zielscheibe für die fauligen Tomaten der Betrogenen. Die nationale Souveränität ist längst dahin, die Arbeitnehmerschaft wird gnadenlos erpreßt, die Eliten sahnen ab in nie gekannter Schamlosigkeit, und das Land verarmt. Da dauert es nicht mehr lange, bis die Suppe überkocht. Was dann? Bundeswehr gibt es nur noch als Potjemkinsche Fassade, Amis sind im Irak beschäftigt, und der Rest der Welt steht am Rande und schaut Deutschlands Untergang zu - gemeinsam mit dem Teil der Profiteure, die rechtzeitig ihren Anteil auf die Steuerparadiese dieser Welt verbracht haben. Wie lange noch bis zur nächsten Nazidiktatur?

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki