FANDOM


Die Bubble-Fusion ist eine Art der kontrollierten Kernfusion[new] mit Hilfe Sonolumineszenz[new], akustischer Kavitation[new] und Neutronenbestrahlung. Die dadurch erzeugbaren hohen Temperaturen, Drücke, Strahlungs- und Neutronendichten verursachen eine Kernfusion und eröffnen möglicherweise die Chance, eine technisch nutzbare Fusion zu erzeugen. In Wasserstoffbomben und Fusions- und Plasmareaktoren (Tokamak, ITER[new]) und Jet[new] ist dies schon gelungen, bei ITER allerdings mit nur geringer Energieausbeute.

Vorlage:Rusi P. Taliyarkhan vom Oak Ridge National Laboratory[new] und Kollegen meldeten in der am Vorlage:8. März Vorlage:2001 erschienen Ausgabe des Magazines Science[new], daß eine akustische Kavitation im Experiment zusammen mit Deuterium[new] Aceton[new] zu einer Produktion von Tritium[new] und Neutronen[new] geführt habe, was nur auf die Produkte einer Fusion zurückführbar ist. Bei dem Versuch hätten sich sehr viele kleine Gasbläschen in der Größe von etwa 50 nm gebildet. Ausserdem wurde diese Flüssigkeit zeitgleich und permanent mit starken Ultraschallwellen[new] beschallt, wodurch sich die Bläschen auf etwa 1 bis 6 mm ausdehnen und innerhalb von Nanosekunden sofort wieder zusammenfielen.(Kavitation[new]) Bei jeder dieser Implosionen wird eine gigantische Energiemenge[new] frei, kurzzeitig entstehen Temperaturen von 1 bis 10 Milliarden Grad, eine Verdichtung und es werden Lichtblitze ausgesendet, d.h. Sonolumineszenz[new] tritt auf. Gleichzeitig verschmelzen dabei Deuterium-Kerne[new] zu Tritium[new] und senden Neutronen und Gammastrahlung[new] aus, was zur Engergieerzeugung genutzt werden kann.

Siehe:Kalte Fusion

Links:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki